Film

Die Welt des Geschichtenerzählens liegt Euch zu Füssen und die Filmindustrie benötigt talentierte und gut ausgebildete Profis. Holt Euch das nötige Wissen bei SAE.

WÄHLE EINEN KURS

Digital Film Production Diploma

ÜBERSICHT

Mit dem Digital Film Production Diploma bietet das SAE Institute einen Studiengang an, der auf die Anforderungen der Filmindustrie und der Digital Content Creation Branche zugeschnitten ist.

Der Studiengang richtet sich an zielstrebige, kreative Menschen, die das "Kino im Kopf" packend auf den Bildschirm bringen möchten. Ebenso werden sämtliche Grundlagen um eigene Ideen und Vorgaben von Kunden professionell, technisch hochstehend und effizient umsetzen zu können vermittelt.

In der Teilzeitvariante beträgt der wöchentliche Zeitaufwand 20-25h. Die Studierenden sind an 2 Tagen pro Woche am Institut, weshalb wir maximal eine 60%-Anstellung neben dem Studium empfehlen.

An diesen 2 Tagen finden unter anderem die Theorievorlesungen am Campus statt. Die restliche Zeit können sich die Studierenden frei einteilen und Praxisaufträge erfüllen.


24 MONATE


ABSOLVIERBAR AM CAMPUS:

ZURICH  
GENEVA  

START:

MÄRZ & SEPTEMBER


Das SAE Institut Zürich ist durch das Schweizer Qualitätszertifikat eduQua ausgezeichnet.

Lehrinhalte

Grundlagen des Filmemachens I

Atemberaubende Filme entstehen nicht im Kopf, sondern am Set. Denn Filmemachen ist nicht nur eine hohe Kunst, sondern auch ein Handwerk mit Geschichte. Ohne Vorwissen und praktische Erfahrung kann ein Projekt daher schnell mal in die Hose gehen.

Im Modul „Grundlagen des Filmemachens I“ machst du einen inspirierenden Ausflug in die Filmgeschichte und wirst selbst einen historischen Kurzfilm produzieren. Natürlich nicht mit Schmalfilmkamera und Klebepresse, sondern mit top-modernem Handwerkszeug. Dabei durchläufst du verschiedene Produktionsprozesse, übst dich in Teamwork und schulst außerdem dein Organisationstalent. Denn ein Film lässt sich nicht im Alleingang drehen.

  • Filmgeschichte
  • Filmanalyse
  • HistorischerKurzfilm
  • Kamera
  • Licht
  • Gestaltungsgrundlagen
  • Komposition
  • Schnitt
  • Montage
  • Grundlagen Kamera/Licht
  • Schnitt
  • Montage
  • Filmgeschichte
  • Gestaltungsgrundlagen
  • Bildkomposition
  • Grundlagen Filmanalyse

Die Kunst des Erzählens

Egal ob Heimatfilm oder postapokalyptischer ScienceFiction-Kracher: Die Menschen lieben Geschichten. Aber nur, wenn sie packend und spannend erzählt sind. Du willst Filme machen, die begeistern? Dann solltest du die Bedürfnisse deiner Zuschauer kennen.

Im Modul „Die Kunst des Erzählens“ zeigen wir dir, wie du lebendige Geschichten schreibst ohne dabei den roten Faden zu verlieren. Denn du beschäftigst dich mit Erzählstrukturen, Figuren- und Konfliktentwicklung und wirst selbst ein Drehbuch für einen Kurzfilm verfassen. Du lernst außerdem, wie man Filmprojekte plant und überzeugend präsentiert. Denn auch deine Auftraggeber lieben gut verpackte Geschichten.

  • Dramaturgie
  • Stoffentwicklung
  • NarrativerKurzfilm
  • Drehbuch
  • Szenografie
  • Produktionsplanung
  • Pitch
  • Dramaturgie Kamera/Licht
  • Verfassen von Drehbüchern
  • Drehbuchanalyse, Drehbuchüberarbeitung
  • Szenografie (z.B. Setgestaltung)
  • Produktionsplanung

Grundlagen des Filmemachens II

Abenteuer und Leidenschaft gibt es nicht nur auf der Leinwand. Denn spannende Missionen, überraschende Wendungen und einzigartige Charaktere erwarten dich auch hinter den Kulissen. Da braucht es Teamgeist. Und jemanden, der die Entscheidungen trifft.

Im Modul „Grundlagen des Filmemachens II“ hälst du alle Fäden in der Hand und führst selbst Regie – angefangen beim Casting bis hin zu Schauspielführung, kreativer Umsetzung und dem Anleiten der Crew. Darüber hinaus übst du dich in Filmton, Compositing und Color Grading. Denn auch in der Postproduktion muss jeder Handgriff sitzen, um einen Film stimmig zu inszenieren.

  • Cinematographie
  • Regie
  • SzenischerKurzfilm
  • Kamera
  • Licht
  • Filmton
  • Compositing
  • Produktionsprozesse
  • Regie
  • Kamera & Licht
  • Produktion Szenischer Film
  • Audio
  • Compositing & Color Grading

Dokumentarfilm

Schockierend, bewegend, kontrovers … ein Dokumentarfilm darf so ziemlich alles sein. Hauptsache, er ist authentisch. Denn das Leben schreibt ja bekanntlich die besseren Geschichten. Jedoch sind die nicht leicht zu finden, du solltest also gut recherchieren können.

Im Modul „Dokumentarfilm“ vermitteln wir dir das nötige Handwerkszeug, um authentisch zu berichten. Denn du beschäftigst dich intensiv mit Stoffentwicklung und Recherche sowie mit fortgeschrittenen Postproduktionstechniken. Ein besonderes Augenmerk legst du außerdem auf ethische Aspekte. Denn authentische Berichterstattung bedeutet auch, respektvoll mit einem Thema umzugehen.

  • Dokumentarfilm
  • Recherchemethoden
  • Schnitt
  • Montage
  • Interviewtechniken
  • Stoffentwicklung
  • Medienethik
  • Dokumentarische Filmformate sowie deren Produktion
  • Medienethik und deren Auswirkung auf das Filmschaffen
  • Stoffentwicklung und Recherche
  • Weiterführende Montage- und Schnitttechniken
  • Arbeiten in EB-Teams

Kurzfilmproduktion(Wahlmöglichkeit im Rahmen der Projektarbeit)

Mit Filmen erzeugst du Emotionen, die noch lange im Gedächtnis bleiben. Zumindest, wenn du fachlich versiert und erfahren im Umgang mit Equipment bist. Denn es ist eine Kunst, die Zuschauer zu unterhalten. Und eine noch größere, sie beeinflussen zu können.

Im Modul „Kurzfilmproduktion“ fokussierst du dich auf eine bestimmte Zielgruppe und durchläuft alle Etappen einer professionellen Filmproduktion – angefangen beim Konzept bis hin zum finalen Schnitt. Die Themenwahl bleibt dabei dir überlassen, am Ende soll jedoch ein fiktionaler Kurzfilm entstehen. Du experimentierst auch mit Software und Equipment. Denn du spielst mit fortgeschrittenen Produktionsmethoden und lernst gezielt mit Dolly, Kran und Steadicam umzugehen.

  • SzenischerKurzfilm
  • Publikumswirkung
  • Kamera
  • Licht
  • Grip
  • Drehtechniken
  • Schnitt
  • Produktionsmanagement
  • kritischeReflexion
  • Produktion Szenischer Film
  • Kamera
  • Licht
  • Grip

Werbefilmproduktion(Wahlmöglichkeit im Rahmen der Projektarbeit)

Mit Filmen erzeugst du Emotionen, die noch lange im Gedächtnis bleiben. Zumindest, wenn du fachlich versiert und erfahren im Umgang mit Equipment bist. Denn es ist eine Kunst, die Zuschauer zu unterhalten. Und eine noch größere, sie beeinflussen zu können.

Im Modul „Werbefilmproduktion“ fokussierst du dich auf eine bestimmte Zielgruppe und durchläuft alle Etappen einer professionellen Filmproduktion – angefangen beim Konzept bis hin zum finalen Schnitt. Ob Werbespot oder Musikvideo bleibt dir überlassen, je nachdem, wohin du dich spezialisieren willst. Du experimentierst auch mit Software und Equipment. Denn du spielst mit fortgeschrittenen Produktionsmethoden und lernst, gezielt mit Dolly, Kran und Steadicam umzugehen.

  • Werbefilm
  • Musikvideo
  • Publikumswirkung
  • Kamera
  • Licht
  • Grip
  • Drehtechniken
  • Schnitt
  • Produktionsmanagement
  • kritischeReflexion
  • Produktion Szenischer Film
  • Produktion Werbung
  • Produktion Musikvideo
  • Kamera
  • Licht
  • Grip

Produktion und Vertriebswege

Als Produzent bist du vor allem eines: verantwortlich. Denn deine Hauptaufgabe ist es, einen Film erfolgreich auf den Markt zu bringen. Neben Produktionserfahrung und einer schicken Pressemappe, solltest du also auch strategisches Knowhow mitbringen.

Im Modul „Produktion und Vertriebswege“ wirst du ein Projekt bis zu seiner Fertigstellung begleiten und dabei die Rolle des Produzenten übernehmen. Du triffst also die Budgetentscheidungen, hast ein Auge auf den Zeitplan und wirst Methoden für die Postproduktion bestimmen. Taktisches Gespür beweist du auch auf kommerzieller Seite. Denn du widmest dich Zielgruppen, Fördermitteln und Vertriebskanälen und erstellst überzeugendes PR-Material.

  • Projektmanagement
  • Distributionsmethoden
  • Postproduktion
  • Filmförderung
  • Marketing
  • Budgetierung
  • Zeitmanagement
  • Produktionsmanagement
  • Filmförderung & Budgetierung
  • Vermarktung
  • Finishing
Voraussetzungen

Wie kann ich mich anmelden?

Um einen Studienplatz für die Diplom- und Bachelorstudiengänge des SAE Institute Zürich zu bekommen,
muss folgendes beachtet werden:

  • Bewerbung via Bewerbungsbogen und Motivationsschreiben
    (Können unter +41 44 200 12 12 oder bildungsberatung.zuerich@sae.edu angefordert werden)
  • Im ersten Studienjahr muss der Student das 18. Lebensjahr erreichen
  • Bei einer Bewerbung ohne Matura ist ein Beratungsgespräch am Campus zwingend

Uns liegt viel daran, selbstmotivierte und talentierte Studenten zu fördern! Da wir wissen, dass nicht jeder Lebenslauf demselben Schema folgt, sind wir darauf spezialisiert, individuelle Lösung zu erarbeiten.

Özlem Altas Aus diesem Grund empfehlen wir bei Fragen uns doch einfach direkt zu kontaktieren und mit unserer Bildungsberaterin Özlem Altas ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Du erreichst sie unter +41 44 200 1212 oder bildungsberatung.zuerich@sae.edu.

Finanzierung

Zahlungspläne

  • Vorauskasse: 2 Zahlungen zu Beginn jeder Stufe (Diploma / Bachelor)
  • Standard: Monatliche Ratenzahlung zu Beginn eines jeden Monats
  • Finanzierung**: Monatliche Ratenzahlung über die doppelte Laufzeit des Studiums zu Beginn eines jeden Monats.

**Nur für die Diploma-Stufe verfügbar

Berufsbilder

Berufsbilder

  • Regisseur
  • Regieassistent
  • Kameramann
  • Kameraassistent
  • Produzent
  • Produktionsassistent
  • Editor (Cutter)
  • Dokumentarfilmer
  • Colourist
  • Grip
  • Steadicam Operator
  • Beleuchter

Tätigkeitsfelder

  • Fernsehen
  • Film Produktion
  • Independent Film Produktion
  • TV Show Produktion
  • Werbung
  • Musikvideo Produktion
  • Film- und Animationen fürs Web
  • Imagefilm
Das SAE Institute behält sich das Recht vor, im Zuge kontinuierlicher Verbesserungsmaßnahmen und im Einklang mit dem Feedback der Interessenvertreter Überarbeitungen und Änderungen der hier vorliegenden Informationen vorzunehmen.