SAE Institute – Academic Board

Akademischer Beirat

Der akademische Beirat (Academic Board) ist das höchste akademische Gremium der SAE Region DACH. Es bietet unabhängige, kompetente und maßgebliche Beratung in akademischen Fragen wie beispielsweise Lehren, Lernen, und Forschung. Weiterhin werden im Rahmen dieser Tagungen die spezifische Aspekte der Studiengänge an der SAE mit Studiengängen an anderen Hochschulen vergleichen.

Der akademische Beirat tagt zwei Mal im Jahr und bespricht aktuelle akademische Entwicklungen sowie Planungen für die Zukunft der SAE Studienprogramme. Hierbei werden stets unterschiedliche Standorte besucht, um direkt vor Ort einen Eindruck von den Gegebenheiten an den SAE Instituten zu erhalten.

Der akademische Beirat setzt sich aus externen VertreterInnen aus dem Hochschulbereich und der Industrie zusammen. Hierbei wird Wert darauf gelegt, dass die Mitglieder des akademischen Beirates einen Bezug zu Medienstudiengängen bzw. der Medienwirtschaft aufweisen. Weiterhin soll einE AbsolventIn (Alumni) dem Beirat angehören. Aktuell besteht der akademische Beirat aus folgenden Mitgliedern:

  • Prof. Dr. Frank Lechtenberg - Vorsitzender (Technische Hochschule Ostwestfalen Lippe)
  • Dr. Frank Furtwängler (Freiberuflicher Game-Designer)
  • Christoph Sladeczek (Fraunhofer IDMT)
  • Prof. Dirk Reith (Folkwang, Universität der Künste)
  • Verena Wüst (SAE Alumna, Fachbereich Audio)
  • Andreas Friesecke (Dean SAE GSA)

Frank Lechtenberg

Prof. Dr. phil. Frank Lechtenberg ist Head of Academic Board GSA und Professor für Crossmedia Journalismus an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo. Dort betreut er auch das Campusradio Triquency sowie das Campus-TV Dreist.tv. Frank Lechtenberg hat an der Universität Paderborn Geographie, Medienwissenschaften und Englische Sprachwissenschaft studiert.

Seit 1991 hat er für unterschiedliche private und öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten im Bereich Hörfunk und Fernsehen gearbeitet. Frank Lechtenberg ist seit 2013 Chefredakteur des Magazins HiFi-Stars (Silvia-Oelkers-Verlag) und produziert regelmäßig Hörfunksendungen für den Sender ByteFM in Hamburg.

Frank Furtwängler

Frank Furtwängler

Dr. phil. Frank Furtwängler studierte Physik und Englisch an der Universität Konstanz. 2010 promovierte er in Kunst- und Medienwissenschaften mit einer Arbeit zu Computerspielen. Über zehn Jahre befasste er sich zunächst im akademischen Bereich mit Spielen, u.a. an der HfG Karlsruhe, bis er 2007 seinen Arbeitsschwerpunkt in die Computerspielindustrie verlegte.

Dort war er zunächst als Strategic Creative Director der plazz entertainment AG tätig und ist seit 2010 Freelance Consultant für Game Design und Creative Production. Seine Projekte adressieren ein weites Spektrum an Plattformen, Ziel und Altersgruppen zwischen Browser-, Social-, Mobile Games, Konsolen- und PC-Titeln, Hybridspielen und Toys.

Christoph Sladeczek

Foto: Stefanie Theiß, Fraunhofer IDMT

Christoph Sladeczek

Christoph Sladeczek studierte Mediensysteme an der Bauhaus-Universität Weimar. Während dieser Zeit arbeitete er als freier Tontechniker. Nach dem Diplomabschluss im Jahr 2008 wechselte er an das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau. Dort arbeitete er bis 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Akustik, u.a. an innovativen räumlichen Tonwiedergabeverfahren, und leitet industrielle und öffentliche Forschungsprojekte.

Seit 2012 ist Christoph Sladeczek Leiter der Forschergruppe Virtuelle Akustik am Fraunhofer IDMT. Er ist Autor und (Co)-Autor von mehr als 35 wissenschaftlichen Beiträgen, sowie mehreren Fachbuchkapiteln. Christoph Sladeczek ist aktives Mitglied der Audio Engineering Society (AES), der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA) sowie des Academic Boards des SAE Institutes (DACH) und ist Sprecher der Strategiegruppe "Business Development" am Fraunhofer IDMT.

Dirk Reith

Foto: Gerno Michalke

Dirk Reith

Dirk Reith studierte Komposition an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf bei Milko Kelemen, parallel dazu absolvierte er ein Toningenieurstudium. Am Institut of Sonology der Universität Utrecht studierte er Computer-Komposition bei Gottfried Michael Koenig.

An der Folkwang Universität der Künste in Essen entwickelte er als Dekan des Fachbereichs 1 den Studiengang “Integrative Komposition” mit den Zentralen Künstlerischen Fächern: Elektronische-Komposition, Instrumental-Komposition, Pop-Komposition und Komposition und Visualisierung. Dirk Reith ist Professor für Komposition, bis 2011 war er auch künstlerischer und geschäftsführender Leiter des ICEM (Institut für Computermusik und Elektronische Medien). Dirk Reith ist Mitglied im Planungskomitee der Philharmonie Essen für das Internationale Festival für Zeitgenössische Musik NOW!

Verena Wüst

Foto: Yves Krier

Verena Wüst

Verena Wüst ist eine SAE Alumna aus dem Fachbereich Audio Engineering und erlangte im Jahr 2009 den Bachelor of Arts (Recording Arts). Sie hält zudem einen Master of Arts in Music Business Management von der University of Westminster in London sowie einen MBA von der University of Edinburgh Business School in Edinburgh. Für ihre Masterarbeit zum Thema “Measuring the Value of Popular Music in the Digital Age” wurde sie 2012 mit dem “Music Tank Innovation & Business Award” ausgezeichnet.

Seit 2009 ist Verena Wüst in der Musikbranche tätig und hat in dieser Zeit für verschiedene Musikverlage und Plattenfirmen in London und München in den Bereichen Produkt-, Projekt- und Operations-Management gearbeitet. In ihrer Funktion als Produktmanagerin bei Starwatch Entertainment hat sie u.a. die mit “Gold” ausgezeichneten Kindermusik-Alben “Giraffenaffen” betreut und die Marke auch außerhalb der Musik-Compilations weiterentwickelt.