Berlin - Ben & Jerry´s Projekt

04 May 2015
SAE Institute Berlin - Ben & Jerry´s Projekt

Anfang letzter Woche war bei unseren Filmstudenten Umweltschutz ganz hoch im Kurs. Durch die Kooperation mit „Ben&Jerry’s“ fanden sich die Filmer aus verschiedenen Jahrgängen zusammen und drehten einen Kurzfilm. Inhaltlich soll das Thema Umweltschutz und Klimaschutz im Mittelpunkt stehen und jedem die Wichtigkeit auch kleiner Taten näher bringen. Seit Anfang März entwickelte sich das Drehbuch und bald darauf auch eine Shotlist, sodass die Location- und Schauspielersuche relativ zeitnah beginnen konnte.

Am Dienstag, den 28. April 2015, stellte der erste Drehtag im Spreewald die Studenten auf eine harte Probe. Aufgrund des starken Regens musste die Drehplanung, sowie das Konzept kurzfristig angepasst werden. Nach der Mittagspause brach die Wolkendecke zum Glück auf und die restlichen Shots konnten wie geplant abgearbeitet werden. Neu für alle waren dabei Shots aus einem fahrenden Auto. Auch eine Drohne kam zum Einsatz.

Aufgrund der langen Heimfahrt kamen die Studenten erst spät ins Bett, arbeiteten aber schon am nächsten Morgen fieberhaft der Fertigstellung der Dreharbeiten entgegen. Für diesen Tag waren vier unterschiedliche Räumlichkeiten der SAE angedacht. Nicht nur der Einsatz eines Steadycam-Shots sorgte für Aussehen, sondern auch der Kran auf dem Grillplatz vor dem Atrium.

Der Dreh für den „Ben&Jerry’s“-Kurzfilm ist nun abgeschlossen. In den nächsten Tagen entsteht der Rohschnitt, gefolgt vom Compositing und Color-Grading. Einige 3D-Objekte sind bereits fertiggestellt und müssen noch in die Aufnahmen eingearbeitet werden. Der fertige Film läuft im Juli und August bei den Tourstopps der Ben&Jerry-Bustour 2015.

Einige Eindrücke des Drehs sind bei uns auf Facebook zu finden.

Bericht: Nicole Busse & Marvin Pulter

Fotos: Nicole Busse, Marvin Pulter & Marvin Zeise