Berlin - International Games Week Berlin: Eindrücke von der Quo Vadis

24 Apr 2015
SAE Institute Berlin - International Games Week Berlin: Eindrücke von der Quo Vadis

Cross-Media-Studenten des SAE Institute Berlin haben Eindrücke und Stimmungen auf der Quo Vadis im Café Moskau in einem Video-Clip gesammelt.

Die Quo Vadis ist die wichtigste internationale Spieleentwicklerkonferenz in Deutschland und gleichzeitig europäischer Think Tank für die Zukunft der gesamten Branche mit über 170 Top-Speaker.

Zwischen dem 21. und 23. April wurden dort viele Ideen rund um die Zukunft von Computer- und Video-Spielen vorgestellt und diskutiert, darunter neue Spieleplattformen, der boomende Mobile-Games-Markt, die Entwicklung von Indie Games, neue Formen der Zusammenarbeit in der Welt von Games, Film und Mode u.v.m.

Auch Nachwuchs-Spieleentwicklern wurde im Rahmen der Quo Vadis eine Präsentationsmöglichkeit für ihre Spiele geboten. So konnten im ersten Stock des Café Moskau Berliner SAE-Studenten und -Absolventen der beiden Fachbereiche Game Art & 3D Animation und Game Programming ihre Projekte der Öffentlichkeit vorstellen: Das Halma-Table-Top-Game "Chinese Checkers", das Arena- / Sumo-Spiel "Belly Bash", das Ninja-Gestik-Spiel "Kumite", "Bomberman", ein Arcade Remake, sowie "Draugr", ein Echtzeit-Strategie-Spiel.

Die Quo Vadis ist Teil der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN, die am 21. April mit dem Opening Summit im Kino International ihren Auftakt hatte. Auch hier waren Cross-Media-Studenten mit der Kamera unterwegs und sprachen unter anderem mit Michael Liebe, Head of INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN.