Berlin - Cross-Media- und Film-Studenten bei der International Games Week

22 Apr 2015
SAE Institute Berlin - Cross-Media- und Film-Studenten bei der International Games Week

Diese Woche startet die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN vom 21.-26. April in die zweite Runde. Eine Vielzahl von Veranstaltungen bieten Branchenbesuchern, Spielebegeisterten, Fans und Familien an sechs Tagen eine übergreifende Kommunikations- und Networking-Plattform für Computerspielewirtschaft, -entwicklung und -kultur in Europa, um komplett in das Thema einzutauchen. Letztes Jahr fand die Spielewoche bei mehr als 10.000 Besuchern Anklang.

Durch eine Kooperation zwischen SAE Institute Berlin und der GAMES WEEK haben Cross-Media- und Film-Studenten des SAE Institute Berlin die Möglichkeit, viele Veranstaltungen der Games Week mit der Kamera zu begleiten, um Eindrücke zu sammeln, Interviews mit Besuchern und Veranstaltern zu führen und kurze Video-Berichte zu erstellen. Auf unserer Facebook-Seite ist nun der erste Clip des gestrigen Auftaktes zu sehen. Unter anderem berichtet Michael Liebe, Head of INTERNATIONAL GAMES WEEK, dort im Interview mit Cross-Media-Studenten, was in den nächsten aufregenden und unterhaltsamen Tagen zu erwarten ist. Weitere Clips werden mit den nun kommenden Veranstaltungen, unter anderem der QUO VADIS, A MAZE und Womenize!, folgen.

QUO VADIS ist das Herzstück des Festivals und steht unter dem Motto '„Create. Game. Business'.“ Dort erwarten die Organisatoren über 2.000 Fachbesucher. Zur QUO VADIS versammeln sich internationale Experten aus Unternehmen wie GOG.com, Goodgames, Bigpoint, Wargaming.net, G3 Studios, Remedy, Sproing, Crytek, Yager, King.com und vielen weiteren sowie zahlreiche freie Entwickler. Mehr als 140 Referenten und Keynote-Speaker werden die zentralen Trends und Themen der Branche diskutieren.

Erstmalig wird es mit der Veranstaltung Womenize! auch einen Aktions- und Kennenlerntag für ambitionierte Frauen in der Medien -und Technologiebranche geben. Let’s Play- und Speedrun-Veranstaltungen, Indie Games zum Ausprobieren, Preisverleihungen, Performances, Ausstellungen, Workshops, Talks und Partys runden das Angebot ab.

Neben der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises (DCP), bei dem Games-Studenten des SAE Institute Köln in der Kategorie 'Best Newcomer Concept' den 3. Platz belegten (https://de-de.facebook.com/saekoeln), bilden das internationale Indepent Video Games Festival A MAZE und das Gamefest im Computerspielemuseum (23.-26.04.) weitere Highlights des umfangreichen Programmes. A MAZE feiert Spiele als Kunstform, während das Gamefest die Verbindung von Computerspielen und Theater in den Fokus rückt.

Credits: Sarah-Marie Garvey, Timm Rehlinger, Yves Velonjara, Marisa Hinrichs