Daniel Halsall
Besitzer von Taylored Tales

The Things We Do For Love (2012), Regisseur

Daniel wuchs mit kreativen Eltern auf und wurde zu „freiwilliger Kinderarbeit“ überredet, weshalb er ihnen bei ihren Filmprojekten und am Set helfen durfte. Somit wuchs er mit einem Stift für Filmideen in der einen, sowie einer Kamera in der anderen Hand auf. Da er mit 11 Jahren nur Storylines zeichnen konnte, wurden diese von niederländischen Fernsehsendern als Cartoons ins Fernsehen gebracht. Während er also seinen Eltern half und zur Schule ging, wartete er ungeduldig auf seine Chance, am SAE Institute zu studieren. Dabei perfektionierte er seine Fähigkeiten noch bevor er seinen ersten Fuß durch unserer Tür setzte, um sicher zu gehen, dass er als Klassenbester abschließen würde. Seitdem arbeitet er für sein eigenes Unternehmen: für Taylored Tales reist er um den ganzen Globus auf der endlosen Suche nach Geschichten, die er teilen kann. Er hat bereits unglaublich aufschlussreiche Dokumentationen gefilmt, Musikvideos sowie Kurzfilme für weltbekannte Marken wie Coca Cola, Sanoma, Evangelische Omroep und Philips.