Lifelong Learning: SAE Alumni Association zählt 10.000 Absolventen

11 Feb 2016
Sharon Sacks und Sebastian Twele (IRCC und Chapter President SAE Institute Hamburg)

Lifelong Learning: SAE Alumni Association zählt 10.000 Absolventen

Gute Kontakte sind in der Medienbranche extrem wertvoll: Die SAE Alumni Association bietet davon ab sofort 10.000. In das Kontaktnetzwerk werden alle europäischen Absolventen des SAE Institute aufgenommen. Sharon Sacks, Game Art & 3D Animation Alumna am SAE Institute Hamburg, wurde kürzlich als 10.000 Mitglied begrüßt.

Seit 40 Jahren bildet das SAE Institute in audiovisuellen Medienberufen aus, ebenso lange werden Kontakte in die Medienindustrie weltweit gepflegt. Mit der SAE Alumni Association hat die Bildungseinrichtung getreu dem Motto „Connect, Learn, Succeed!“ in den letzten zehn Jahren ein einmaliges Netzwerk aufgebaut. Durch den „familiären“ Zusammenschluss erhalten SAE Studierende und Absolventen lebenslang kostenlose Unterstützung und wertvolle Kontakte zu über 10.000 Medienmachern aus der Industrie. Alumni des SAE Institute werden durch das Kontaktnetzwerk über das Studium hinaus bei der Jobsuche unterstützt und profitieren von exklusiven Rabatten auf Soft- und Hardware. Ebenso lädt die SAE Alumni Association regelmäßig zu Workshops und einmal im Jahr zur SAE Alumni Convention mit über 3.000 Besuchern.

An jedem europäischen SAE Campus sorgen sogenannte Chapter Presidents dafür, den Kontakt zwischen Dozenten, Kommilitonen und der Industrie herzustellen und über das Studium am SAE Institute hinaus aufrechtzuerhalten. In Deutschland bekleiden die Industry Relations & Career Coaches an jedem Campus die Position der Chapter Presidents und unterstützen Absolventen beim Berufseinstieg.

Als Begrüßungsgeschenk überreichte Sebastian Twele, Industry Relations & Career Coach und Chapter President,  der 10.000 Alumna Sharon Sacks ein fünf Jahres „SAE Edu Bundle“, das ihr die kostenlose Teilnahme an den Seminaren der SAE Alumni Convention sowie kostenlosen Zugang zu Game Art & 3D Animation Theorie-Vorlesungen für die Zeit nach dem Studium ermöglicht.