SAE Mediencampus als Impulsgeber: Wiener Digitalisierungs- offensive

04 Okt 2019

SAE Mediencampus als Impulsgeber: Wiener Digitalisierungsoffensive

Stadtrat Peter Hanke zu Besuch im SAE Institute in der Wiener Innenstadt: „Wir wollen unsere Stadt noch digitaler machen und bauen dabei auf die bestens ausgebildete nächste Generation.“

Wien, 3. Oktober 2019 – „Die digitale To-do-Liste für eine smarte Stadt der Zukunft ist lang“, sagt der Wiener Stadtrat für Digitalisierung, Finanzen, Wirtschaft und internationale Angelegenheiten, Peter Hanke, bei einem Besuch des SAE Mediencampus in der Hohenstaufengasse – dem weltweiten Flaggschiff des international agierenden SAE Medien- und Bildungskonzerns. 
„Eine fundierte Aus- und Weiterbildung sowie international wettbewerbsfähige und gut vernetzte Bildungseinrichtungen wie das Medieninstitut SAE sind eine wichtige Basis für eine erfolgreiche Digitalisierungsoffensive“, betont Hanke im Gespräch mit Christian Ruff, SAE-Austria-Geschäftsführer sowie Marketing & Brand Director im deutschsprachigen Raum, und dem designierten neuen Wiener Campus Manager Michael Swoboda.

Neue Wien-App – Partnerschaften mit Bildungsinstitutionen

Hanke, der in der Vorwoche den Fahrplan für Wiens Digitalisierungsprogramm präsentierte, konkretisiert bei seinem Besuch des SAE Mediencampus Wien die Pläne für die neue Wien-App. „Wir werden die wichtigsten Behördenwege komplett digitalisieren und damit vereinfachen. Vom Smartphone aus wird es zukünftig möglich sein, etwa ein Parkpickerl zu beantragen, einen Schanigarten bewilligen zu lassen, aber auch seine Kinder für einen Kindergartenplatz anzumelden oder die Wartezeiten an den Magistratischen Bezirksämtern auszuloten“, so Stadtrat Peter Hanke. Wien solle europäische Digitalhauptstadt werden.
„Wir müssen durch Kooperationen die Möglichkeiten der Digitalisierung voll ausschöpfen“, sagt Hanke. Das könne auch Partnerschaften mit Bildungsinstitutionen wie dem Wiener SAE Institute Institut beinhalten. Wobei die SAE hier unter anderem Wettbewerbe und StudentInnen-Projekte vorschlägt – mit dem Ziel, das kreative Potenzial der Studierenden in innovative neue Lösungen für die Stadt einfließen zu lassen.

Weltweiter SAE Flagship Campus in Wien: Creative Hub für 800 Studierende

Als wesentlicher Impulsgeber in einem globalen Kreativnetzwerk zählt der Wiener SAE Mediencampus seit 1987 zu Österreichs führenden Adressen für Aus- und Weiterbildung im Medienbereich und bereitet den kreativen Nachwuchs erfolgreich auf seinen Berufseinstieg vor. Das weltweite Netzwerk der SAE-AbsolventInnen reicht bis zu Oscar- und Grammy- Gewinnern. Neben der praxisorientierten Ausbildung mit modernster Technik liegt der Fokus auf intensiven Vernetzung mit der Wiener Musik-, Kultur-, Kunst- und Start-up-Szene. 
Der neue SAE Flagship Campus in der Wiener Innenstadt bietet Platz für insgesamt 800 Studierende und beherbergt neben einem der modernsten Studiotrakte Österreichs auch Coworking Spaces für den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit. Weltweit ist das SAE Institute an 55 Standorten in 26 Ländern vertreten.

 


Fotocredit: Christopher Glanzl

Rückfragehinweis
Mag. Alexandra Laubner
laubner@fabriqueagency.com
0660/256 95 17