Wiener Wirtschaftskammer- präsident zu Besuch am SAE Mediencampus

24 Sep 2019
Walter Ruck & Christian Ruff @ Christopher Glanzl

Walter Ruck unterstreicht Bedeutung von internationalen Bildungseinrichtungen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Wien.

Wien, 24. September 2019: Der Präsident der Wiener Wirtschafskammer Walter Ruck besuchte am Dienstag den SAE Flagship Campus in der Wiener Innenstadt. Im Gespräch mit Christian Ruff, SAE Austria-Geschäftsführer und Marketing & Brand Director für den gesamten deutschen Sprachraum, erklärte Ruck, dass die SAE als moderne Bildungseinrichtung wichtige Ausbildungsplätze im Bereich der Kreativwirtschaft schafft und damit den Wirtschaftsstandort Wien stärkt. "Im globalen Wettbewerb der Standorte ist hochwertige Ausbildung unserer Fachkräfte besonders wichtig. Gerade in Wien sind Innovation und die Kreativwirtschaft Eckpfeiler einer positiven Entwicklung. Ausbildungsangebote wie der SAE Mediencampus tragen dazu wesentlich bei."

Kreativ-Hotspot in der Wiener Innenstadt

Im September 2018 übersiedelte das Wiener SAE Institut in die Wiener Innenstadt. Als weltweites Flaggschiff des globalen SAE Medien- und Bildungskonzerns wurde der neue Standort in Anwesenheit von prominenten Vertretern aus den Bereichen Kunst, Kultur, Digitalisierung, Medien und Wirtschaft feierlich mit einer großen Party im Universitätsviertel eröffnet. Christian Ruff präsentierte dabei sein neuartiges Campuskonzept, das eine intensive Vernetzung mit der Wiener Musik,- Kultur-, Kunst- und Start-up-Szene vorantreibt.

Führende Adresse für Medienausbildungen und Grammy-Schmiede

Bereits seit 1987 zählt das Wiener SAE Medieninstitut zu den führenden Ausbildungsstätten Österreichs in den Bereichen Audio, Film, Web, Games und Animation. Das internationale Netzwerk der SAE-AbsolventInnen reicht mittlerweile bis zu Oscar- und Grammy-Gewinnern. Weltweit ist das SAE Institute an 55 Standorten in 26 Ländern vertreten.

Im vergangenen Jahr wurden die beiden Studiengänge Cross Media Production und Music Business erstmals in Wien erfolgreich angeboten; ein neuer Virtual Reality-Studiengang ist für 2020 geplant. Neben dem SAE Diploma können auch Bachelor-Abschlüsse in Kooperation mit der renommierten Middlesex University London in allen Studienrichtungen absolviert werden. Der neue Wiener Mediencampus in der Innenstadt bietet Platz für insgesamt 800 Studierende und beherbergt neben einem der modernsten Studiotrakte Österreichs auch Coworking Spaces für den Schritt in die berufliche Selbständigkeit.

Hautnaher Kontakt zu internationalen Branchen-Stars

Ausschlaggebend für den Erfolg ist vor allem die praxisnahe Verknüpfung zwischen Vortragenden, Studierenden und hochkarätigen Branchen-Größen. Sie lassen den Kreativnachwuchs an ihren Erfahrungen im Rahmen exklusiver Masterclasses teilhaben. So waren unter anderem Virtual Reality-Künstler Barnaby Steel vom Londoner Kollektiv Marshmallow Laser Feast beim sound:frame Workshop zu Gast. Oder der Hollywood-FX- Spezialist Yafes Sahin, der als erster Österreicher bei Disney arbeitete und weltweit als Experte für hochkomplexe Wassersimulationen gilt.

SAE-Karrieretage als Karriere-Booster

Anfang 2019 launchte der SAE Flagship Campus ein neues, kostenloses Konferenzformat rund um das Thema Karriere in der Medienbranche: Die SAE-Karrieretage bringen interessierte SchülerInnen bzw. StudentInnen und bereits in der Medienbranche tätige Personen mit hochkarätigen ExpertInnen ins Gespräch und zeigen neue Karriereperspektiven auf.

Der Campus als gefragte Location für Branchen-Events

Der SAE Flagship Campus fungiert inzwischen auch als Gastgeber für diverse Branchen-Events, wie z.B. der erfolgreichen BloggerInnen-Konferenz BLOG.LAUT oder dem SUBOTRON pro games Vortrag der preisgekrönten US-Medienkritikerin Anita Sarkeesian.

Enges Heranrücken an Wiens Kunst- und Kulturszene

Herzstück des SAE Campuskonzepts bildet das Heranrücken an Wiens Kunst-, Musik- und Kulturszene. So wurde u.a. in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien das erste CD-Album der Wiener U-Bahn-Stars mit Studierenden und Dozenten der SAE Wien in den hauseigenen Studios am neuen Flagship Campus live eingespielt und produziert.

Gefragt ist die SAE-Kreativität auch bei etablierten Kunsteinrichtungen wie dem Wien Museum, das das mehrwöchige Popkultur-Projekt "TAKEOVER – STREET ART & SKATEBOARDING" filmisch und fotografisch von vier StudentInnen der Fachrichtungen Film und Cross Media Production dokumentieren ließ.

Bei der diesjährigen Vienna Design Week wurden Studierende des SAE Mediencampus eingeladen, ihre VR & AR-Projekte einem interessierten Publikum zu präsentieren.

Weitere Informationen: www.sae.edu/aut


Fotocredits:
©Christopher Glanzl

Rückfragehinweis:
Mag. Maria Kral-Glanzer
kral-glanzer@fabriqueagency.com
+43 660 933 15 93