Österreichs erstes umfassendes Music Business Studium

04 Feb 2019

Österreichs erstes umfassendes Music Business Studium

Ab März 2019 am SAE Flagship Campus in Wien mit hochkarätigem DozentInnen-Team aus der Musikwirtschaft

„Es ist das erste umfassende Bachelor-Studium für Music Business in ganz Österreich – und soll für unsere Studierenden der Auftakt für eine erfolgreiche Karriere in der Musikwirtschaft sein“, erklärt SAE Austria-Geschäftsführer und Campus-Manager Christian Ruff das neue Studienangebot. Das neue SAE-Studium richtet sich konkret an künftige A&R-ManagerInnen (Artists & Repertoire-ManagerInnen), Product- und PR-ManagerInnen, Tour- und Artist-ManagerInnen, MusikverlegerInnen oder Booking-Agents. Aber auch an MusikerInnen und KünstlerInnen, die sich selbst vermarkten wollen, um die Brücke zwischen Kunst und Wirtschaft erfolgreich zu schlagen. 

Dabei steht den StudentInnen und SAE-Lehrgangsleiterin Lea Spiegl ein erfahrenes DozentInnen-Team an erfolgreichen MusikmanagerInnen zur Seite, das über wertvolles und breites Praxiswissen verfügt: Nuri Nurbachsch (Artist & Repertoire Manager bei Sony Music Entertainment), Peter Draxl (langjähriger Musikmanager bei Universal Music und Mitinitiator der Amadeus Austrian Music Awards), Pinie Wang (Chefredakteurin und Content Managerin bei A1 Xplore Music), Peter Tschmuck (IKM Institutsvorstand), Paul Fischer (AKM-Jurist), Jürgen Distler (Ink Music), Sandra Walkenhofer (Earcandy Entertainment), Bernd Jungmair (Cosmix Studios), Valentin Geiseder (Spoon Agency), Romy Reis (Grid Music), Elisabeth Schwaiger (Schwaiger Music Management) und Robert Klembas (Rebeat Digital GmbH). 

„Unsere AbsolventInnen werden nicht nur mit dem besten fachlichen Handwerkszeug auf ihren Berufseinstieg vorbereitet, sondern knüpfen bereits während der Ausbildung wertvolle Kontakte in der Medien- und Musikindustrie und profitieren natürlich auch vom internationalen Kreativ-Netzwerk der SAE“, sagt Ruff. Regelmäßige Workshops und Masterclasses mit nationalen und internationalen Branchengrößen unterstreichen die starke Praxisausrichtung des Studiums.

Mehr als 30 Jahre Erfahrung und Oscar-prämierte AbsolventInnen 

Das SAE Institut verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Audio und Musik und gilt innerhalb der internationalen Medienbranche als Garant für qualitativ hochwertige Ausbildungen. Das weltweite Netzwerk der SAE-AbsolventInnen reicht bis zu Oscar-Gewinner Mark Paterson, der für den Film „Les Misérables“ für den besten Ton ausgezeichnet wurde. Oder Riccardo Damian, der unter anderem mit Adele, Lady Gaga oder Duran Duran zusammenarbeitet und 2015 einen Grammy erhielt. Aus den Reihen der SAE Wien stammt auch der österreichische Sound-Guru Florian Camerer („Tatort“, „Universum“, „Land der Berge“, André Heller’s „Voices of God“, Neujahrskonzert).

Für SAE Wien Campus-Manager Christian Ruff war es ein logischer Schritt, das bestehende Bildungsangebot um das Bachelor-Studium Music Business auszuweiten und gemeinsam mit einem ExpertInnen-Team aus der österreichischen Musikwirtschaft eine Lücke am österreichischen Bildungsmarkt zu schließen. So stehen neben zahlreichen Praxisprojekten auch Theorie in Musikwirtschaft, Marketing und Kommunikation, Business und Recht oder Projektmanagement auf dem Lehrplan der neuen SAE-Ausbildungen.

Studium in Kooperation mit Middlesex University London

Wer den Grundstein für seinen Berufseinstieg in die Musikwirtschaft legen möchte, kann bereits nach 24 Monaten das sogenannte SAE Diploma erwerben. Die Kombination aus technischer Berufsausbildung, starker Industrierelevanz und einem hohen Maß an praktischen Arbeiten macht das SAE Diploma zu einem weltweit angesehenen Abschluss, der einen hohen Stellenwert in der Industrie genießt. Danach besteht die Möglichkeit, einen Bachelor-Abschluss der renommierten Middlesex University London zu absolvieren. Nach einer Studiendauer von 18 Monaten und erfolgreicher Bachelor-Arbeit bekommen die Studierenden den akademischen Grad Bachelor of Arts/Science (Hons.) Music Business verliehen, der auch in Österreich anerkannt ist.

Musik-ExpertInnen begrüßen professionelle Ausbildung

Die SAE-Ausbildungen in Music Business sind genauso interdisziplinär aufgebaut wie die Musikwirtschaft selbst. Die Studierenden entwickeln die nötigen Skills, um auf die dynamische Branche zu reagieren, Trends zu erkennen und nach erfolgreich absolviertem SAE Diploma oder Bachelor-Studium in etablierten Institutionen Fuß zu fassen oder eigenständig innovative Dienstleistungen für den Musikmarkt zu entwickeln.

Peter Draxl vermarktete bei Universal Music und EMI mehr als zwei Jahrzehnte lang heimische und internationale Superstars wie George Michael, Robbie Williams, Marilyn Manson, Falco, Metallica, DJ Ötzi, Christina Stürmer, Andreas Gabalier, Die Ärzte, Helene Fischer, Rammstein oder Herbert Grönemeyer. Darüber hinaus ist er Mitinitiator der Amadeus Austrian Music Awards und wurde zu Beginn des Millenniums in den Top 20 der weltweit einflussreichsten A&R-Manager gelistet. Gefragt sind seiner Erfahrung nach gut ausgebildete Menschen in der Musikwirtschaft, die wissen, was sie tun. Denn: „Das Music Business lockt mit viel Glanz und Glamour, wovon man sich aber nicht blenden lassen darf. Letztlich geht es immer ums Geschäft, um harte Zahlen.“

Für den erfolgreichen Musikproduzenten (u.a. Bilderbuch, Beatsteaks, FLUT) und Amadeus-Gewinner Zebo Adam braucht es gegenseitiges Verständnis: „Nur wer versteht, mit wem er arbeitet und wie der andere tickt, kann erfolgreich sein. Ganz egal, ob es sich dabei um Künstler, Produzent, A&R-Manager, Verlag oder Label handelt.“  

SAE-Lehrgangsleiterin Lea Spiegl ist selbst als Kulturmanagerin umtriebig und freut sich auf den Austausch mit den künftigen Studierenden. Learning by Doing reicht für sie längst nicht mehr aus: „Nur gut ausgebildete AkteurInnen können die Brücke zwischen Kunst und Wirtschaft schlagen und so das künstlerische Potenzial bestmöglich verwerten.“

Weltweiter SAE Flagship Campus im Herzen Wiens

Ob Music Business, Audio, Film, Web, Games, Animation oder Cross Media Production: Das Wiener SAE Medieninstitut zählt seit 1987 zu Österreichs führenden Adressen für Aus- und Weiterbildung im Medienbereich und bereitet den kreativen Nachwuchs erfolgreich auf seinen Berufseinstieg vor. Neben der praxisorientierten Ausbildung mit modernster Technik liegt der Fokus auf einer intensiven Vernetzung mit der Wiener Musik-, Kultur-, Kunst- und Start-up-Szene. Seit Sommer 2018 bietet der neue SAE Flagship Campus in der Wiener Innenstadt Platz für insgesamt 800 Studierende und beherbergt neben einem der modernsten Studiotrakte Österreichs auch Coworking Spaces für den Schritt in die berufliche Selbständigkeit. Weltweit ist das SAE Institut an 54 Standorten in 26 Ländern vertreten. 

Weitere Informationen: www.sae.edu/aut

Fotocredits: Patricia Weisskirchner

Rückfragehinweise

Mag. Maria Kral-Glanzer | kral-glanzer@fabriqueagency.com | +43 660 933 15 93