Audio

Musik zu produzieren ist Eure grosse Leidenschaft? Wir bilden seit 1976 preisgekrönte Profis in der Audio Branche aus.

WÄHLE EINEN KURS

MA/MSc Professional Practice (Creative Media Industries)

ÜBERSICHT

Nur wer von Natur aus neugierig ist, erweitert die Grenzen der Kreativität...

Hast du eine Idee, die du erforschen möchtest?

Gleich ob Du bereits seit Jahren in der Kreativwirtschaft arbeitest, oder ob es dir darum geht, dein Wissen zu vertiefen und deine Karriereperspektiven zu verbessern – das Online Master of Arts/ Science Programm des SAE Institutes ist der richtige Schritt auf deinem Weg zu deiner persönlichen kreativen Weiterentwicklung.

Lerne von führenden Köpfen der Industrie, arbeite eng mit deinen Kolleg/inn/en zusammen, erweitere dein Netzwerk durch unsere globale Reichweite und baue deine Reputation in der Medienindustrie aus.

Der „Master of Arts“ (MA) und der „Master of Science“ (MSc) des SAE Institutes ist – im wörtlichen Sinne – individuell auf dich zugeschnitten. Wir passen deine Kurs-Module genau dem Segment an, auf das du dich spezialisierst und schaffen die Bedingungen, unter denen du deine eigenen Ideen verfolgst und ausbaust. Dies erfolgt in einem Rahmen aus persönlicher Supervision durch einen Dozenten, aus interaktiven Webinaren sowie Online-Kolloquien, in denen du die Tragfähigkeit deiner wissenschaftlichen Arbeit prüfst, während du an deiner Masterarbeit schreibst.

Ideen brauchen einen Rahmen, um zu gedeihen, und sie wollen im Diskurs mit qualifizierten Ansprechpartnern entwickelt werden. Unser Ruf als größtes Institut in den kreativen Medien fußt auf nunmehr 40 Jahren Erfahrung in der Ausbildung kreativer Köpfe.

Dein dir persönlich zugewiesener Tutor wird dich ermutigen, aus diesem Netzwerk an Wissen zu schöpfen und mit Zuversicht am Ball zu bleiben, während du stets einen aktuellen Einblick in aktuellste Trends der vielfältigen Disziplinen von Web, Animation, Audio, Games und Film bewahrst.

Wir bieten dir eine zukunftsorientierte Studien- und Lernerfahrung.


Das Master Programm am SAE Institute ist maßgeschneidert – sogar bis hin zur formalen Kategorie des Studienabschlusses. Du hast die Wahl zwischen einem Master of Arts (MA) und einem Master of Science (MSc).

Master of Arts MA oder Master of Science MSc

Wenn dein Projekt einen komplexen technologischen Schwerpunkt aufweist, kannst du es dem Assessment Board (dem Gutachtergremium) zu einer Bewertung nach den Maßstäben eines Master of Science (MSc) vorlegen, anstelle des standardmäßig vorgesehenen Master of Arts (MA). Diese Entscheidung wird am Anfang im Rahmen des Learning Agreements (der Vereinbarung über den Studieninhalt) festgelegt. Der MSc verlangt einen Nachweis eines erheblichen technologischen Schwerpunkts in Modul 2, der die Grundlagen des Abschluss-Projekts schafft, das später in Modul 5 ausgeführt werden wird. In Modul 3 stellst du unter Beweis, dass du über das erforderliche Wissen und die Fertigkeiten verfügst, oder dass du qualifiziert bist, diese im Rahmen des Moduls 4 zu erwerben.

Der Titel des Abschlusses

Verliehen wird grundsätzlich der so genannte „Master in Creative Media Industries“. Es besteht aber auch die Möglichkeit, einen spezifischeren Namen für den zu erwerbenden Titel zu definieren, etwa einen „MA in Documentary Film“. Über den genauen Titel des Abschlusses wird in Modul 1 eine Vereinbarung getroffen, die dann vom Assessment Board beraten und abgesegnet wird. Die Bewilligung hängt davon ab, dass während des Moduls 2 ein spezifischer Inhalt der studierten Disziplin nachgewiesen werden kann, der dann das im Modul 5 zu vollendende Abschluss-Projekt prägen wird. Wieder gilt, dass während des Moduls 3 der Nachweis zu führen ist, dass das erforderliche Wissen und die Fertigkeiten gegeben sind, oder dass sie alternativ im Rahmen des Moduls 4 erworben werden können.


Fakultät & Personen

Dr Greg White, PhD Dean of Postgraduate Studies and Programme Leader
Dr Andrea Santini, PhD Learning Advisor Team Leader
Dr Fares Kayali, PhD Learning Advisor
Gert Gast Learning Advisor
Elisa Rho Milan Masters Programme Coordinator
Hardy Tucker Learning Advisor
Dr Nico Pizzolato, PhD Middlesex University Link Tutor, Institute of Work Based Learning
Prof Dr Peter Rodenberg Chief External Examiner, Universität Hamburg
Matteo Conti External Examiner, Royal College of Art

STUDIENSTART

  • 05. September 2016
  • 16. Januar 2017 

STUDIENMODUS

  • ONLINE / DISTANCE LEARNING

DAUER

  • VOLLZEIT: 1 JAHR
  • TEILZEIT: 2 JAHRE

VERFÜGBAR IN

  • DEUTSCH
  • ENGLISCH

In Partnership with Middlesex University London

Lehrinhalte

Studienstruktur

Du kannst das Studium entweder in Vollzeit oder in Teilzeit absolvieren.

Vollzeit:

  • 1 Jahr
  • 3 Trimester

Teilzeit:

  • 2 Jahre
  • 6 Trimester
Modul Code Modul-Name Credit Points
 MPP401   Projektplanung 20
 MPP402   Theorien und Forschungsmethoden 40
 MPP403   Anerkennung und Akkreditierung bisheriger Berufserfahrung  
  Wähle MPP403, MPP404 oder eine Kombination beider Module 60
 MPP404   Professional Development Scheme  
 MPP405   Das Abschluss-Projekt 60
  Total    180

 

Modul 1 – Projektplanung

Du kannst dem Kurs bereits mit einem klaren eigenen Studienkonzept beitreten, oder du kommst mit einer Reihe loser Ideen, die dein Studiengebiet betreffen. In beiden Fällen wird dir ein persönlicher Tutor („Learning Advisor“) zugewiesen, der mit dir alle Aspekte deiner Ideen durchgehen wird, und der dich während deines gesamten Studiums begleitet.

Der Kern des Moduls 1 besteht in der engen Zusammenarbeit mit dem Tutor, um das so genannte „Learning Agreement“, die Lernvereinbarung, vorzubereiten und auszuarbeiten. Dabei werden deine persönlichen Fähigkeiten, dein akademisches Wissen und deine Pläne für deine weitere Professionalisierung für den weiteren Studienverlauf gebündelt, mit dem Master-Projekt als krönenden Abschluss im Visier.

Das Learning Agreement ist die individuelle Grundlegung des Studienprojekts, das sich je nach Schwerpunkt an einem MA oder einem MSc als Abschluss orientiert. Dementsprechend kann das Learning Agreement auch einen vom „Master in Creative Media Industries“ abweichenden Titel begründen, etwa um einen spezifischeren Abschluss wie den „MA in Dokumentarfilm“ zu erlangen.


Lernziele

  • Analyse der Beziehung von Berufspraxis und arbeitsbasierten Lernprinzipien
  • Kritische Bewusstmachung persönlicher und beruflicher Stärken und Schwächen sowie ein Konzept, an diesen im Rahmen des Studiums zu arbeiten
  • Darstellung eines lückenlosen und kontinuierlichen Engagements in der beruflichen Entwicklung

Besonderheiten des Moduls

Während der Entwicklung des Learning Agreement wird dein Tutor diese Aspekte gemeinsam mit dir festlegen:

  • Forschungsansätze, Design, Organisation und Produktion von Kreativprojekten
  • Vorbereitung eines Anspruchs auf akademische Anerkennung für frühere Berufserfahrung
  • Vorschlag zur Erweiterung und Vertiefung vorhandenen Wissens und Fertigkeiten
  • Bewertung und Risikoeinschätzung der Projekt-Konzeption und -Ausführung

Modul 2 - Theorien und Forschungsmethoden

Gemäß der in Modul 1 ausgearbeiteten Marschrichtung werden in Modul 2 die theoretischen Blickwinkel, die Forschungsmethoden und Grundlagen des Praxisprojekts ausgearbeitet – wie zuvor im Learning Agreement vereinbart.

Es gilt, diese Perspektiven auf den Stoff weiter zu studieren und ihre Relevanz im größeren Zusammenhang der Creative-Media-Industrie einzuschätzen. Es gilt zu lernen, Theorien der Gegenwartskultur und Industrie zu diskutieren, konkrete Forschung zu betreiben und die Anwendung verschiedener Methoden zu planen.


Lernziele

  • Formulierung ästhetischer Konzeptionen und für die Kreativbranche relevanter Prinzipien
  • Analyse der wirtschaftlichen, ästhetischen und technischen Dimensionen des Handelns in der Kreativwirtschaft
  • Eine engagierte Reflexion und fundierte konstruktive Analyse nach akademischen Maßstäben
  • Vermittlung dieser Überlegungen mit selbstkritischen und bewertenden Berichten

Besonderheiten des Moduls

Die Studieninhalte umfassen je nach Studienansatz eine Auswahl oder alle diese Themen:

  • Textanalyse, semiotische, rhetorische und historische Analyse, Inhaltsanalyse, Ideologiekritik und psychoanalytische Kritik
  • Interviews, Umfragen, Experimente, Teilnehmerbeobachtung, Fallstudien und Aktionsforschung (action research)
  • Quantitative und qualitative Forschungsmethoden, ethische Aspekte

Die theoretischen Aspekte des zur Ausarbeitung vorgeschlagenen Projekts können diese Themen umfassen:

Cyberspace- und Cyber-Kultur-Konzepte, Multimedia-Theorien, postmoderne Theorie, kulturelle und politische Implikationen, Globalisierung, Massenkommunikation und persönliche Freiheit, Hinterfragung des Begriffs „Infotainment“.

Modul 3 – Anerkennung und Akkreditierung bisheriger Berufserfahrung.

Dieses Modul bietet dir die Gelegenheit, eine akademische Anerkennung deiner relevanten beruflichen Erfahrungen zu beantragen. Dies erfolgt durch ein detailliertes Portfolio bestehend aus entsprechenden Nachweisen und Arbeitsproben. Der Grad an Erfahrungen bemisst sich an der Verantwortung und der Rolle, die im Rahmen von Projekten im Medienbereich übernommen wurde.


Lernziele

  • Darstellung der Befähigung zur Analyse der wirtschaftlichen, ästhetischen und technischen Aspekte von Aktivitäten in den kreativen Medien im Rahmen eines digitalen Portfolios
  • Bestimmung bereits erbrachter professioneller Arbeiten mit Bedeutung für den Studieninhalt sowie Formulierung persönlicher Entwicklungsziele
  • Schreiben selbstkritischer und bewertender Berichteli>
  • Eindeutige und effektive Präsentationen der Pläne und Ergebnisse

Besonderheiten des Moduls

Sofern der Tutor zur Einschätzung gelangt, dass Modul 4 für dein Curriculum (deinen Studienplan) erforderlich ist, fährst du damit fort, das Folgende zusammenzustellen:

  • Schreiben eines umfassenden Lebenslaufs, der deinen hohen Grad beruflicher Erfahrung belegt
  • Belege für zertifizierte und nicht zertifizierte Lernerfolge, sofern angemessen
  • Befähigung, Beweise und überzeugende Argumente für die Anerkennung von relevanter beruflicher Erfahrung zu liefern

Ablauf von Modul 3

Im Ganzen können bis zu 60 der 180 für den Studienverlauf erforderlichen Credit Points im Modul 3 erreicht werden. Der Studiengang für den MA und den MSc verlangt, im Ganzen 60 Credit Points in den Modulen 3 und/oder 4 zu erwerben, gleich in welcher Kombination. Wenn vereinbart wird, dass in Modul 3 alle 60 Credit Points erworben werden sollen, bedarf es keiner weiteren Credit Points aus Modul 4. Dieser Aspekt will im Rahmen des Moduls 1, also in der Vorbereitung des Learning Agreements, sorgfältig bedacht werden.

Wenn im Rahmen des Moduls 1 entschieden wurde, dass die notwendigen Kriterien einer akademischen Anerkennung bereits erfolgter Leistungen im Rahmen des Moduls 3 nicht erfüllt sind, geht es einfach weiter mit Modul 4.

Modul 4 - Der Professionalisierungsplan

Hier wirst du mit der sorgfältigen Unterstützung deines Tutors detaillierte Pläne für tiefergehende Studien erarbeiten und dich in den Bereichen professionalisieren, die für dein Abschluss-Projekt als wesentlich erkannt wurden.


Lernziele

  • Beleg profunder Kenntnis in kreativen Medientheorien zeitgenössischer Kultur und Wirtschaft
  • Analyse der wesentlichen wirtschaftlichen und technischen Dimensionen von Aktivitäten in den kreativen Medien.
  • Ausarbeitung und Präsentation wohlüberlegter Pläne und Ergebnisse

Besonderheiten des Moduls

Dein Tutor wird dich bei der Gestaltung und Entwicklung deines „Professionalisierungsplans“ unterstützen. Du bist dann aber selbst für die Details der Projektierung sowie für die Kosten verantwortlich, die im Rahmen des Prozesses anfallen können.

  • Dieses Modul kann betreute Projekte integrieren, es kann die Entwicklung von Fähigkeiten durch Teilnahme an Lehrveranstaltungen oder Schnellkursen umfassen, oder auch Praktika.
  • Es wird von dir erwartet, dass du die Absolvierung von Schnellkursen belegen kannst und dass du darüber eine Rezension vorlegst. 

Ablauf von Modul 4

Im Modul 4 können im Ganzen bis zu 60 der 180 für den Studienverlauf erforderlichen Credit Points erreicht werden. Der Studiengang für den MA und den MSc verlangt, im Ganzen 60 Credit Points in den Modulen 3 und 4 zu erwerben, gleich in welcher Kombination. Wenn vereinbart wird, dass in Modul 3 alle 60 Credit Points erworben werden sollen, bedarf es keiner weiteren Credit Points aus Modul 4. Dieser Aspekt will im Rahmen des Moduls 1, also in der Vorbereitung des Learning Agreements, sorgfältig bedacht werden.

Modul 5 – Das Abschluss-Projekt

Dein Abschluss-Projekt in Bereich der kreativen Medien stellt den krönenden Abschluss des gesamten MA- oder MSc-Studiengangs dar. Das gesamte Studium zielt darauf ab, dich für diese Abschlussarbeit zu qualifizieren und zu professionalisieren. Dein Tutor wird deine Bedürfnisse, die Erfordernisse des Studiums und die Ansprüche zukünftiger Arbeits- und Auftraggeber austarieren. Dadurch entwickelst du eine Qualifikation auf höchstem Niveau, die auf verschiedenste Aufgaben übertragbar ist.

Zusätzlich zur Vollendung des Projekts selbst wirst du in Modul 5 einen selbstreflektierten Bericht dazu verfassen und live, vor einem Publikum, oder aber in Form einer Aufzeichnung, dein Projekt präsentieren.

Es muss dargestellt werden, welche Relevanz und Bedeutung die Abschlussarbeit für die weitere Kariere in der Kreativwirtschaft haben wird.


Lernziele

  • Darstellung der Fähigkeit zur Entwicklung eindrucksvoller kreativer Medienprojekte respektive einer entsprechenden akademischen Untersuchung
  • Selbstorganisation und, insoweit erforderlich, Management mit Beteiligung Dritter, bei der Durchführung von Projekten mit professionellem Anspruch
  • Selbstreflektive und bewertende Berichte
  • Entwicklung und Darstellung von Ergebnissen und Resultaten im Rahmen eindrucksvoller Präsentationen

Ablauf von Modul 5

Du wirst dein Abschluss-Projekt genau so verwirklichen müssen wie mit dem Tutor vereinbart und im Rahmen des Learning Agreements in Modul 1 projektiert.

Wenn dein Abschluss-Projekt eher theoretischen Charakter haben sollte, bedarf es einer Abschlussarbeit mit einem Umfang von rund 12.000 Wörtern. Wenn das Projekt einen Praxis- oder Kreativanteil hat, kann die schriftliche Arbeit kürzer ausfallen; dies wird bereits im Rahmen des Learning Agreements vereinbart. Meistens werden der praktische und der theoretische Teil zu je 50% für die Benotung gewichtet. Abweichungen davon können aber im Learning Agreement individuell getroffen werden.

Voraussetzungen

Von jedem Antragsteller wird erwartet, mindestens ein Jahr praktischer Arbeitserfahrung in einem für den Studienschwerpunkt relevanten Bereich mitzubringen. Darüber hinaus müssen diese vier Bedingungen erfüllt sein:

  1. Eingangsqualifikation;
  • Bachelor Degree mit „Honours“, bewertet mit „Second Class“ oder besser, in einem für das Studienfach relevanten Gebiet oder einer gleichwertige Ausbildung. Der Abschluss darf aus jedwedem Themengebiet (Studieninhalt) stammen. Oder:
  • Wenn du einen solchen Bachelor-Abschluss nicht vorweisen kannst, kannst du alternativ eine gleichwertige substanzielle und darstellbare Berufserfahrung in den kreativen Medien nachweisen, die dich als Experten ausweist. Dazu werden fünf Jahre Arbeitserfahrung auf diesem Niveau erwartet, die durch Dokumente zu belegen sind. Diese Belege sind im Portfolio zu dokumentieren. Studierende, die eine solche relevante Berufserfahrung mitbringen, können bis zu 30% der zum Abschluss des Studiengangs zu erarbeitenden Credit Points im Rahmen des Moduls 3 anrechnen lassen.
    • Beispiele für solche Belege wären:
      • Anerkannte im Handel erhältliche Medienprodukte
      • Auszeichnungen oder verliehene Preise der Medienindustrie
      • Private und öffentliche Aufträge
      • Beglaubigungsschreiben von Arbeitgebern
  1. Lebenslauf und Portfolio::
  • Du weist deine Eignung und deine bisherigen Leistungen nach, indem du einen Lebenslauf und ein Portfolio vorlegst.
  1. Schriftliche Erklärung::
  • Du gibst eine persönliche Erklärung ab – deren Umfang eine DIN-A4-Seite nicht überschreitet – auf der du deine Beweggründe und Interessen darlegst, die dich für das Studium motivieren. Stelle dar, was du persönlich für dich und was du beruflich im Rahmen des Studiums erreichen möchtest. Gib uns einen Hinweis auf das Projekt, das zu verwirklichen dir vorschwebt und das den Schwerpunkt deines Studiums darstellen soll.
  1. Identitätsnachweis::
  • Lege einen amtlich beglaubigten Nachweis deiner Identität bei, also etwa des Personalausweises oder des Reisepasses.

ENGLISCH

Die Unterrichtssprache und die die Sprache, in der die Bewertungen abgegeben werden, ist entweder Deutsch oder Englisch. Wessen Muttersprache nicht Deutsch oder Englisch ist oder wessen höchster bisheriger Abschluss nicht sowohl auf deutsch oder englisch gelehrt als auch geprüft worden ist, muss den Nachweis per Sprachtests erbringen. Die minimalen Anforderungen für absolvierte Sprachtests lauten:

  • TOEFL iBT*: 90 (mit nicht weniger als 21 in jeder Komponente)
  • IELTS : 6.5 (mit nicht weniger als 6.0 in jeder Komponente)

* SAE Online TOEFL DI Code*: 3831 - Stelle sicher, dass Du diesen Code angibst, wenn Du Dich zum Test anmeldest!

DEUTSCH

  • Level C des Common European Framework of Reference for Languages; z.B. GOETHE-ZERTIFIKAT C1
  • #
Finanzierung

STUDIENGEBÜHREN

Gesamte Studiengebühren: 7.800€

Zahlbar vorab oder in 3 Raten zu je 2.600€

Berufsbilder

Warum profitiert Deine Karriere von unserem MA- und MSc-Studienangebot?

Der MA/MSc des SAE-Institutes ist auf deine persönliche berufliche Weiterentwicklung zugeschnitten und zieht dabei präzise deine Wünsche für deine berufliche Entwicklung in Betracht, also das, was dich persönlich zu studieren interessiert. Eben deshalb eröffnet es ein weites Spektrum an beruflichen Möglichkeiten und Karriereoptionen.

Der Wettbewerb um die Spitzenpositionen im Kreativsektor sind hoch. Die Anforderungen privater und öffentlicher Arbeitgeber werden immer anspruchsvoller. Eine höhere formale Qualifikation als die Mitbewerber anbieten zu können, ist das Eine. Das Andere ist das Forschungs- respektive Praxisprojekt, das dein Vorstellungsvermögen und dein Engagement in der Verwirklichung deiner Kreativprojekte unter Beweis stellt. Beides zusammen verleiht dir im Wettbewerb um die Jobs einen erheblichen Pluspunkt. Unser MA/MSc hat auch viele unserer Alumni (unserer ehemaligen Studierenden) inspiriert, ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu perfektionieren und in ihrem Bereich neue Unternehmen zu gründen.

Whatever direction you wish to go in, and you may not realise it fully at the start, our programme and personal learning advisors will develop and elevate you to reach the learning outcomes you desire.In welche Richtung du dich auch weiterentwickeln möchtest unser Studienprogramm und unsere Tutoren werden dir helfen und dich auf deinem Weg begleiten.

SAE Institute’s MA/MSc Professional Practice (Creative Media Industries) is validated by Middlesex University, London. This programme benefits from the strengths and outstanding reputation of both organisations: SAE Institute for industry credibility and its global network of expert industry practitioners and educators in 27 countries; and The Institute for Work Based Learning (IWBL) at Middlesex University for its initiatives in developing work based learning within industry and the workplace (for which it has been awarded a Queen's Anniversary Prize).