Web

Du gehst leidenschaftlich online, programmierst gern oder hast ein Auge für Gestaltung? Dann liegt Dein Talent im Fachbereich Webdesign & Development!

Wähle einen Kurs

BA/BSC (HONS) WEB DEVELOPMENT

Übersicht

ÜBERSICHT

Das Webdesign & Development Program formt gezielt das gestalterische und technische Talent der StudentInnen und vemittelt ihnen das nötive professionelle Know-How um beruflich Projekte für die Werbe- und Online-Branche realisieren zu können.

Der Studiengang richtet sich an zielstrebige, kreative Menschen, die nach herausragenden grafischen und interaktiven Ideen für aktuelle Technologien im Web suchen und sich professionell und effizient weiterbilden möchte, um interaktive Websites und Webapplikationen selbst zu gestalten und zu programmieren. Entsprechend können die ausgedehnten Praxis-Übungen des Webdesign & Development Programms u.a. datenbankbasierte Websites für Internet-Shops, Online-spiele und Firmenauftritte umfassen. Der Bachelor vermittelt die organisatorischen und kaufmännischen Fähig- und Fertigkeiten für den beruflichen Einstieg in die Medienwirtschaft. Es bereitet optimal auf Führungspositionen vor und schließt mit dem Bachelor of Arts / Science ab.

Der wöchentliche Zeitaufwand im Diploma beträgt 20-25 Stunden und gliedert sich Theorievorlesungen (zwei mal wöchentlich à 2,5 Stunden) und frei einteilbare Übungszeit. Im Diploma werden die handwerklich-technischen Kenntnisse vermittelt um direkt in den Beruf einsteigen zu können. Im Bachelor kommen wissen- und wirtschaftliche Unterrichte hinzu, welche eine spitzenmäßige Zusatzqualifikation im internationalen Umfeld darstellt.


KURSDAUER:

42 MONATE PART TIME


KURSSTARTS:

MÄRZ 2017

SEPTEMBER 2017


Module

Web Design & Development Diploma

Das Webdesign & Development Diploma formt gezielt das gestalterische und technische Talent der StudentInnen und vermittelt ihnen das nötige professionelle Know-how, um beruflich Projekte für die Werbe- und Online-Branche realisieren zu können.

Der Studiengang richtet sich an zielstrebige, kreative Menschen, die nach herausragenden grafischen und interaktiven Ideen für aktuelle Technologien im Web suchen und sich professionell und effizient weiterbilden möchten, um interaktive Websites und Webapplikationen selbst zu gestalten und zu programmieren. Entsprechend können die ausgedehnten Praxis-Übungen des Webdesign & Development Diploma u.a. datenbankbasierte Websites für Internet-Shops, Online-Spiele und Firmenauftritte umfassen.

Creative Media Practice

In der Medienbranche sollte man Themen, die die Industrie verändern oder beeinflussen könnten, schnell analysieren und verarbeiten können. Zum einen um selbst stets am Puls der Zeit zu bleiben, zum anderen um die eigene Arbeit relevant zu halten. Studierende lernen zu aktuellen Entwicklungen Stellung zu nehmen, sich Gedanken über neue Geschäftsideen zu machen und sich eine kritische Meinung zu bilden. Basis hierfür ist die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten, dessen Vermittlung ein zentraler Bestandteil dieses Moduls ist.

Ein Schlüsselelement für den Erfolg in der Medienbranche ist auch die Fähigkeit zu werben, zu veröffentlich und Produkte sowie sich selbst zu vermarkten. Die notwendigen Werkzeuge erlernen die Studierenden im Rahmen des Marketing-Unterrichts, und sie setzen das erlangte Wissen anhand der Konzeption einer industrierelevanten Marketingkampagne praktisch um. In weiteren Unterrichtsblöcken werden die Studieren zum professionellen Präsentieren, Bewerben, Auftreten, Kommunizieren angeleitet, sie werden in rechtlichen Belangen geschult und bekommen einen geschichtlichen Einblick in ihren Fachbereich.

Advanced Web Development Practice

In diesem Modul werden den Studierenden grundlegende Fähigkeiten des Managements von Projekten und Unternehmungen im Medienbusiness vermittelt. Hierzu zählen betriebswirtschaftliche, planerische und organisatorische Aspekte ebenso wie Ideenvermittlung und Personalführung. Die theoretischen Inhalte werden anhand der Erstellung eines Businessplans sowie der Konzeptionierung, Durchführung und Präsentation eines fachübergreifenden Projekts in die Praxis überführt. Im Rahmen dieses an Industriestandards gemessenen (Groß-)Projekts wird ein Verständnis für Projektstrukturen und professionelles Teamwork entwickelt sowie Fähigkeiten zur Projektplanung, –überwachung und -kalkulation ausgebildet.

Ein mit den Management-bezogenen Inhalten zusammenhängender, weiterer Schwerpunkt dieses Moduls ist die fortgeschrittene Fachspezialisierung. Die Studierenden erlangen einen vertiefenden Einblick in die gestalterische wie technische Konzeption von umfassenden Websites. Sie beleuchten an konkreten Beispielen aktuelle Programmierungsentwicklungen als auch – noch einmal verstärkt – die so wichtigen Aspekte der Usability und Accessibility.

Nach Abschluss dieses Moduls haben die Studierenden ihre Kompetenz hinsichtlich professioneller Verhaltens- und Denkweisen zusätzlich geschärft und ihr Portfolio um einen wesentlichen Beitrag erweitert.

Major Project - Honours Arbeit

Ziel dieses Blocks ist das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit, die ein industrierelevantes und noch nicht erarbeitetes Forschungsthema zum Zentrum hat. Das Beantworten von Forschungsfragen, das Be- oder Widerlegen von selbst aufgestellten Hypothesen ist Ziel des Major Projects. Die Abschlussarbeit muss dem Wissen der Welt etwas Neues hinzufügen und ist nach den Regeln einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit zu erstellen. Dem geht das umfangreiche Ausarbeiten einer Vorarbeit (Proposal) voraus, um eine Genehmigung für das Thema und die Zielsetzung der Arbeit zu erhalten. So werden wissenschaftliche Arbeitsmethoden am Beispiel des eigenen Projekts vermittelt und verstanden, um diese gezielt auswählen, konzipieren und verwenden zu können. Eine rein theoretische Ausrichtung des Major Projects ermöglicht auf der einen Seite einen Bachelor of Arts, auf der anderen Seite – mit praktischer Produktion im jeweiligen Fachbereich – kann ein Bachelor of Science angestrebt werden.

Voraussetzungen
  • Zulassungsvorraussetzung für unser Bachelor-Studium BA/BSc (Hons) Web Development ist in erster Linie der erfolgreiche Abschluss des Diplomas.
  • Dieser setzt ein Mindestalter von 17 Jahren voraus, das Abschließen der 9.Schulstufe (Schulpflicht) und einen eigenen Laptop für Tests und Mitschriften.
Finanzierung
  • Vorkasse: 2 Zahlungen jeweils zu Kursabschnittbeginn (Anfang Diplom, Anfang Bachelor)
  • Standard: 42 Zahlungen jeweils zum 1. des Monats
Karriere

Berufsbilder:

  • Web Designer
  • Junior Web Developer
  • Senior Web Developer (Project Manager)
  • Back-End Developer
  • PHP Developer
  • Front End Developer
  • Web App Developer
  • Mobile App Developer
  • Java Script Developer
  • Suchmaschinenoptimierung
Die vom SAE Institute Wien angebotenen Studiengänge und akademische Grade der Middlesex University unterliegen dem britischen Hochschulrecht.