SAE Alumni Awards 2016: Die Sieger stehen fest

09 Sep 2016
SAE Alumni Awards 2016: Die Sieger stehen fest

Anfang des Jahres hatte die SAE Alumni Association ihre Mitglieder und SAE Institute Studenten aufgerufen, ihre besten Produktionen des Jahres aus den Bereichen Musik-, Audio-, Film-, Animations-, Games-, Web- und Cross Media für die SAE Alumni Awards und die SAE Students Awards einzusenden.

In die Endrunde schafften es knapp 200 Produktionen. In ihrer zweitägigen Sitzung hat die Jury, zusammengesetzt aus Experten von zehn SAE Standorten aus ganz Europa, nun die Sieger ermittelt, die im Rahmen der SAE Alumni Convention in Köln während der feierlichen Awards-Ceremony bekannt gegeben und ausgezeichnet werden.

Gastgeber der Sitzung war das SAE Institute Berlin am neuen Standort im Hotspot Friedrichshain-Kreuzberg, direkt an der Spree. 

„Wir haben zwei sehr intensive Tage hinter uns und stehen noch unter dem Eindruck der vielen wirklich außergewöhnlichen Projekte auf höchstem Niveau. Das Publikum darf sich auf eine spektakuläre Show freuen“, sagt Peter Pulfer, CEO der SAE Alumni GmbH.

2016 steht die zwölfte SAE Alumni Convention ganz im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums des SAE Institute. Die SAE Alumni Convention findet am 11. und 12. Oktober im Palladium Köln statt, die Awards-Verleihung am Abend des 12. 10., im E-Werk Köln. Weitere Infos: SAE Alumni

Die SAE Alumni Awards Jury 2016

Hintere Reihe (vlnr):

Nikos Patiniotis (Athen)

Bruce Gibb (Amsterdam)

Andreas Hauber (Köln)

Ezequiel Polbach (Barcelona)

Christoph Fischer (Köln)

Cyril Cohen (Paris)

Vordere Reihe (vlnr)

Timo Krämer (Berlin)

Mehdi Benkirane (Amsterdam)

Eric Wager (Paris)

Peter Pulfer (Alumni Headquarters)

Caro Langenkamp (Stuttgart)

Niko Merkas (Stuttgart)

Adam Lowe (Liverpool)

Aryan Marzban (Stockholm)