Grand Opening Pressekonferenz

14 Sep 2018

Wiener Medieninstitut SAE wird europäischer Flagship Campus: neuer Hotspot für heimische Kreativwirtschaft im ersten Bezirk

Wien, 14. September 2018 – Im Beisein von Heinrich Himmer, dem Bildungsdirektor der Stadt Wien, eröffneten SAE Geschäftsführer und Campus-Manager Christian Ruff sowie SAE General Manager der DACH-Region Chris Müller den neuen europäischen SAE Flagship Campus in der Hohenstaufengasse 6 in der Wiener Innenstadt. Sie präsentierten die neuen Räumlichkeiten und Studios erstmals öffentlich und stellten das neue Campus- Konzept vor.

Studium als Auftakt fürs Berufsleben
Das SAE Institut in Wien stellt als neuer europäischer Flagship Campus einen kreativen Hub im Herzen der Stadt dar, an dem sich Kultur- und Medienschaffende, AbsolventInnen, StudentInnen und KünstlerInnen tagtäglich begegnen, unterstützen und inspirieren sollen. Neben der praxisorientierten Ausbildung mit modernster Technik liegt der Fokus auf einer intensiven Vernetzung mit der Wiener Musik-, Kultur-, Kunst- und Start-up-Szene.

Für Campus-Manager Christian Ruff ist das Studium erst der Auftakt: „Mit den neuen SAE- Räumlichkeiten im Universitätsviertel bieten wir unseren Studierenden ein wunderbares und neuartiges Kreativ-Ökosystem mit großem Praxisbezug, von dem sie ab dem ersten Studientag profitieren werden – den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere in einer digitalisierten Medien- und Arbeitswelt. Auch in den kommenden Monaten planen wir Großes: neue Studiengänge wie Music Business, Ausflüge in die aufregende Virtual Reality- Welt und fächerübergreifende Kulturprojekte mit internationalen Stargästen.“ Besonders prägend für die Studierenden sei es, wenn heimische oder international erfolgreiche Branchen-Größen im Rahmen einer SAE-Masterclass persönliche Einblicke in ihre künstlerische Tätigkeit geben, so Ruff. Wie zuletzt Luis Guggenberger, der als Concept Artist für Animation und digitale Effekte mehrerer Hollywood-Blockbuster verantwortlich zeichnete.

SAE Wien als Vorzeigemodell für Europa
Das Wiener Medieninstitut will damit Studierende auf ihren Einstieg in die schnelllebige und fordernde Medienbranche vorbereiten, wie auch ihre Karrieren begleiten und forcieren. Im erweiterten Campus-Konzept ebenfalls inbegriffen: Coworking Spaces für den Schritt in die berufliche Selbständigkeit, um später auf vertrautem Terrain gemeinsam Projekte realisieren zu können und das erworbene Netzwerk zu nutzen. „Die neue Positionierung als europäischer Flagship Campus unterstreicht die große Bedeutung des Wiener Institutes für die weltweite SAE-Familie. Es ist beeindruckend zu sehen, wie rasch es Christian Ruff und seinem Team gelungen ist im Zentrum der lebenswertesten Stadt der Welt Fuß zu fassen und für eine neue Dynamik in der Kultur- und Medienszene zu sorgen", sagt Chris Müller, SAE General Manager der DACH-Region.

Wiener Medieninstitut SAE schließt Lücke
Für Wiens Bildungsdirektor Heinrich Himmer bedeutet das Angebot des Wiener SAE- Medieninstituts eine wichtige Ergänzung am heimischen Bildungsmarkt: „Dass sich Studierende von Beginn ihrer Ausbildung an mit der heimischen Kreativwirtschaft vernetzen können, bedeutet ein absolutes Asset. Denn ein funktionierendes Netzwerk ist neben einer fundierten Ausbildung oftmals die Grundvoraussetzung für beruflichen Erfolg.“

Stadtrat Peter Hanke, zuständig für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales, begrüßt den Schritt der SAE Wien ebenfalls, in der Hohenstaufengasse ein neues Medien- und Kreativzentrum mit internationaler Ausrichtung zu schaffen: „Wien ist weltweit für seine Tradition und die klassische Musik bekannt. Wien schafft aber auch den Spagat zwischen Tradition und Moderne und das liegt besonders an der erfolgreichen und innovativen Kreativwirtschaft in unserer Stadt. Der neue Campus des SAE Institutes in der Inneren Stadt unterstreicht das sehr deutlich und lenkt den Blick der Welt auf Wien. Ich wünsche dem SAE Institute für die Zukunft viel Erfolg!"

Moderner Mediencampus in der Innenstadt
Ob Audio, Film, Web, Games, Animation, Music Business oder Cross Media Production: Seit mehr als 30 Jahren zählt das SAE Institut Wien zu Österreichs führenden Adressen für Aus- und Weiterbildung im Medienbereich und bereitet den kreativen Nachwuchs erfolgreich auf seinen Berufseinstieg vor.

Am neuen Standort in der Hohenstaufengasse – unweit des Juridicums und der Universität Wien – wurde auf 2.900 Quadratmetern der siebenstöckige Flagship Campus errichtet. Das neue Medien- und Kreativzentrum bietet Platz für insgesamt 800 Studierende. Exklusiv für sie wurde im Mezzanin des geschichtsträchtigen Gebäudes einer der modernsten Studiotrakte Österreichs eingerichtet. Neben Greenbox, Tonstudios, Schnittstudios für Film oder dem Mischkino lässt die Practice Area jeden Fachbereich authentisch, praxisnah und professionell erfahren. Die Studierenden erhalten hier nicht nur wertvolles, geballtes Praxiswissen aus erster Hand, sondern auch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Kreativwirtschaft. Mit Unterstützung von Lehrgangsleitern und Dozenten aus der Wirtschaft können sie erste Projekte realisieren und diese als Referenz für ihren Berufseinstieg nutzen.

Tiefe Verneigung vor Wiener Kunst- und Kulturszene
Inspiriert von österreichischen Künstlern wie Mozart, Falco, Kruder & Dorfmeister, Bilderbuch, Camo & Krooked oder auch Romy Schneider wurde jedes der insgesamt sieben Studios am SAE Flagship Campus, sogar jeder Raum individuell gestaltet. Selbst bei der Namensgebung wie auch beim Interieur der einzelnen Klassenzimmer ließ sich die SAE Wien von der Stadt inspirieren: So wurden diese nach den Wiener Bezirken Ottakring, Favoriten, Simmering und Donaustadt benannt. „Wir verneigen uns damit symbolisch vor der Weltkulturstadt Wien“, erklärt Campus-Manager Christian Ruff das Designkonzept.

Weltweit 54 Standorte, seit mehr als 30 Jahren in Wien
Das SAE Institute wurde 1976 gegründet und avancierte zum weltweit größten privaten Bildungsanbieter für Studiengänge sowie Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Audio, Film, Spiele-Entwicklung, Animation, Web-Development, Cross Media Production und Music Business. Weltweit gibt es derzeit 54 Standorte in 26 Ländern – von Deutschland, Frankreich, England bis hin zu Australien, Kolumbien und den USA. 1987 wurde der Standort in Wien eröffnet – zuerst im 4. Bezirk und 1999 im 6. Bezirk an der Linken Wienzeile. Im Sommer 2018 bezog das SAE-Medieninstitut das geschichtsträchtige Gebäude in der Hohenstaufengasse 6 in der Inneren Stadt.

Weitere Informationen unter www.sae.edu/aut 

Fotocredit: © Peter Draxl

Im Bild v.l.n.r. : Bildungsdirektor der Stadt Wien Heinrich Himmer, SAE Geschäftsführer & Campus-Manager Christian Ruff, SAE General Manager der DACH-Region Chris Müller


Rückfragehinweise

Mag. Maria Kral-Glanzer 

kral-glanzer@fabriqueagency.com 

+43 660 933 15 93