Film

Du hast ein Händchen dafür Geschichten zu erzählen, einzigartige Bilder einzufangen, Umgebungen ins richtige Licht zu rücken? Die Filmbranche benötigt Talente und gut ausgebildete Fachkräfte in allen Bereichen. Du kannst ein Teil davon werden.

Wähle einen Kurs

BA/BSC (HONS) DIGITAL FILM PRODUCTION

Übersicht

ÜBERSICHT

Wenn Du ein leidenschaftlicher Fan von Filmen bist und eine Karriere in der Filmindustrie starten oder weiterentwickeln möchtest, bieten die Studiengänge, Aus- und Weiterbildungen des Fachbereichs Digital Film Production eine solide Grundlage für einen Karrierestart in der Filmindustrie. Im Studienprogramm wirst du im Rahmen von Projekten das nötige Wissen und Können erlernen, das bei der Produktion von Filmen wichtig ist.

Die Studienordnung sieht zwei Kursteile vor, das renommierte und von der Industrie anerkannte SAE Digital Film Production Diploma, sowie einen Bachelor-Studienteil, in dem zusätzliche Fähigkeiten erlernt und Bereiche wie Prozesse in der Kreativwirtschaft, Projektmanagement, Urheberrecht und spezielle Filmtechniken nahegebracht werden. Das Studium wird mit einem international anerkannten BA/BSc (Hons) Digital Film Production* abgeschlossen, validiert von der Universität Middlesex in London.

Die Regelstudienzeit zum BA/BSc (Hons) Digital Film Production beträgt 42 Monate.


KURSDAUER:

42 MONATE


KURSSTARTS:

MÄRZ 2017

SEPTEMBER 2017


   

Module

Digital Film & Animation Diploma

Mit dem Digital Film & Animation Bachelor bietet das SAE Institute einen Studiengang an, der auf die Anforderungen der Filmindustrie und der Digital Content Creation Branche zugeschnitten ist, die AbsolventeInnen darüber hinaus aber auch in vielen anderen Bereichen der Medienlandschaft einsetzbar macht.

Der Studiengang richtet sich an zielstrebige, kreative Menschen, die das „Kino im Kopf“ packend auf den Bildschirm bringen möchten, experimentierfreudig und gern mit der Kamera unterwegs sind und sich für eine professionelle technische Umsetzung ihrer eigenen Ideen und Geschichten interessieren. Entsprechend können die ausgedehnten Praxis-Übungen des Digital Film & Animation Bachelor Programs u.a. den Dreh von Musikvideos, Dokumentationen, Reportagen oder Kurzfilmen umfassen.

Topics:

  • Kamera & Licht
  • Color Correction
  • Schnittechnik
  • Kompositionstechnik
  • Photoshop
  • Regie
  • Maya
  • Urheberrechet
  • Setmikrofonie
  • After Effects
  • Projektplanung


Projects:

  • Kurzfilm
  • Musikvideo
  • Making Of
  • Dokumentation

Creative Media Practice

In der Medienbranche sollte man Themen, die die Industrie verändern oder beeinflussen könnten, schnell analysieren und verarbeiten können. Zum einen um selbst stets am Puls der Zeit zu bleiben, zum anderen um die eigene Arbeit relevant zu halten. Studierende lernen zu aktuellen Entwicklungen Stellung zu nehmen, sich Gedanken über neue Geschäftsideen zu machen und sich eine kritische Meinung zu bilden. Basis hierfür ist die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten, dessen Vermittlung ein zentraler Bestandteil dieses Moduls ist.

Ein Schlüsselelement für den Erfolg in der Medienbranche ist auch die Fähigkeit zu werben, zu veröffentlich und Produkte sowie sich selbst zu vermarkten. Die notwendigen Werkzeuge erlernen die Studierenden im Rahmen des Marketing-Unterrichts, und sie setzen das erlangte Wissen anhand der Konzeption einer industrierelevanten Marketingkampagne praktisch um. In weiteren Unterrichtsblöcken werden die Studieren zum professionellen Präsentieren, Bewerben, Auftreten, Kommunizieren angeleitet, sie werden in rechtlichen Belangen geschult und bekommen einen geschichtlichen Einblick in ihren Fachbereich.

Advanced Digital Film Practice

In diesem Modul werden den Studierenden grundlegende Fähigkeiten des Managements von Projekten und Unternehmungen im Medienbusiness vermittelt. Hierzu zählen betriebswirtschaftliche, planerische und organisatorische Aspekte ebenso wie Ideenvermittlung und Personalführung. Die theoretischen Inhalte werden anhand der Erstellung eines Businessplans sowie der Konzeptionierung, Durchführung und Präsentation eines fachübergreifenden Projekts in die Praxis überführt. Im Rahmen dieses an Industriestandards gemessenen (Groß-)Projekts wird ein Verständnis für Projektstrukturen und professionelles Teamwork entwickelt sowie Fähigkeiten zur Projektplanung, –überwachung und -kalkulation ausgebildet.

Ein mit den Management-bezogenen Inhalten zusammenhängender, weiterer Schwerpunkt dieses Moduls ist die fortgeschrittene Fachspezialisierung. Die Studierenden erlangen einen vertiefenden Einblick in die Themengebiete Drehbuch, Regie und Schauspielführung, ebenso wie die Vermarktung von (Kino-)Filmen aus Insidersicht beleuchtet wird. Unterrichtseinheiten wie Kamera und Licht advanced heben das schon vorhandene technische Know How zusätzlich.

Nach Abschluss dieses Moduls haben die Studierenden ihre Kompetenz hinsichtlich professioneller Verhaltens- und Denkweisen zusätzlich geschärft und ihr Portfolio um einen wesentlichen Beitrag erweitert.

Major Project - Honours Arbeit

Ziel dieses Blocks ist das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit, die ein industrierelevantes und noch nicht erarbeitetes Forschungsthema zum Zentrum hat. Das Beantworten von Forschungsfragen, das Be- oder Widerlegen von selbst aufgestellten Hypothesen ist Ziel des Major Projects.

Die Abschlussarbeit muss dem Wissen der Welt etwas Neues hinzufügen und ist nach den Regeln einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit zu erstellen. Dem geht das umfangreiche Ausarbeiten einer Vorarbeit (Proposal) voraus, um eine Genehmigung für das Thema und die Zielsetzung der Arbeit zu erhalten. So werden wissenschaftliche Arbeitsmethoden am Beispiel des eigenen Projekts vermittelt und verstanden, um diese gezielt auswählen, konzipieren und verwenden zu können. Eine rein theoretische Ausrichtung des Major Projects ermöglicht auf der einen Seite einen Bachelor of Arts, auf der anderen Seite – mit praktischer Produktion im jeweiligen Fachbereich – kann ein Bachelor of Science angestrebt werden.

Voraussetzungen
  • Zulassungsvorraussetzung für unser Bachelor-Studium BA/BSc (Hons) Digital Film Production ist in erster Linie der erfolgreiche Abschluss des Diploma.
  • Dieses setzt ein Mindestalter von 18 Jahren voraus, einen Laptop und das Abschließen der 9.Schulstufe (Beenden der Schulpflicht).
Finanzierung
  • Vorkasse: 2 Zahlungen jeweils zu Kursabschnittbeginn (Anfang Diplom, Anfang Bachelor)
  • Standard: 42 Zahlungen jeweils zum 1. des Monats
Karriere

Berufsbilder

  • RegisseurIn
  • RegieassistentIn
  • Kameramann/-frau
  • KameraassistentIn
  • ProduzentIn
  • ProduktionsassistentIn
  • Editor (Cutter)
  • DokumentarfilmerIn
  • AufnahmeleiterIn
  • SendetechnikerIn
  • Colourist
  • Steadicam Operator
  • BeleuchterIn

Tätigkeitsfelder

  • Fernsehen
  • Film Produktion
  • Independent Film Produktion
  • TV Show Produktion
  • Werbung
  • Musikvideo Produktion
  • Film- und Animationen fürs Web
  • Imagefilm
Die vom SAE Institute Wien angebotenen Studiengänge und akademische Grade der Middlesex University unterliegen dem britischen Hochschulrecht.