David Donaldson
Tontechniker, Ausgezeichnet mit dem Grammy Award für Ray, 2004
„SAE vermittelt dir die besten Wissensgrundlagen, damit du erreichen kannst, was immer du willst.“

  • Der große Gatsby 2013
  • Der unglaubliche Hulk 2008
  • World Trade Center 2006
  • Anatomie einer Entführung 2004
  • Tatsächlich Liebe 2003
  • Ein Mann für eine Saison 2005

Als er tatsächlich ein Praktikum bei einem Studio bekam und mit richtigen Profi-Werkzeugen arbeiten konnte, wusste David Donaldson, dass es seine Bestimmung war, die Welt der Tontechnik zu betreten.

Seit seinem Abschluss am SAE Institute sorgt sein leidenschaftliches Austesten der kreativen Grenzen des Sounddesigns für stets neue Standards in der Audio-Industrie. Mit einer imposanten Stundenzahl auf der Studiouhr und gleichzeitiger Arbeit an mehreren Produktionen hat er in kurzer Zeit genug Erfahrung gesammelt, dass seine Fantasie am laufenden Band in Anspruch genommen wird, um zusammen mit anderen in der Industrie zu arbeiten.

Nach einem wohlverdienten Grammy im Jahre 2004 für seine Arbeit am Biopic Ray, mit dem er sich seinen Platz in der Branche sicherte, arbeitete er in ganz Hollywood. Vor kurzem beschrieb er die Arbeit mit Craig Armstrong an The Great Gatsby als „eine künstlerische und musikalische Reise ohnegleichen“; David ist ein Paradebeispiel, wie weit man mit seiner eigenen Karriere kommen kann, wenn man sie am SAE Institute beginnt.

„Ich wollte alles über das Studio herausfinden, SAE hat den Funken entzündet, der mich dahin geführt hat, wo ich jetzt bin. Arbeitet hart, macht Stunden, knüpft so viele Kontakte wie ihr könnt und macht Dinge, vor denen ihr Angst habt. Die eigenen Fähigkeiten zu verfeinern ist schön und gut, aber um sie wirklich weiterzuentwickeln, geht es nur darum, selbst zu wachsen; wenn deine Arbeit dir nicht die geringste Angst macht, ist es wahrscheinlich gar nicht wert, sie zu machen.“